Trillian Beta getestet

By -

Kurzbeschreibung
Seit einiger Zeit gibt es nun die Beta zu Trillian. Seit Beginn der Beta benutze ich den Client nun.
Trillian ist ein Multiprotokoll Sofortnachrichten Client. Der Ein oder Andere dürfte Trillian vom PC kennen.
Es werden viele verschiedene Protokolle unterstützt. Die wichtigsten dürften

  • ICQ/AIM
  • Jabber
  • MSN

sein. Es gibt aber noch einige weitere Protokolle, mit denen Trillian umgehen kann.


Installation und Funktion
Trillian befindet sich derzeit noch in der Beta Phase. Es ist nicht möglich die App über den Market zu installieren. Die Installationsanweisungen und einen QR Code findet man hier. Die Beta ist kostenlos. Nach der Installation muss zunächst ein Konto angelegt werden.
Trillian ermöglicht es mehrere Accounts von einem Protokoll gleichzeitig zu verwenden. Natürlich ist es auch möglich verschiedene Protokolle gleichzeitig zu verwenden. Die Kontakte werden dann gemischt in der Kontaktliste angezeigt. Sind bereits Gruppen vorhanden stellt Trillian diese auch dar. Ob es möglich ist neue Gruppen zu erstellen habe ich noch nicht rausgefunden. Neue Kontakte können aber in bestehende Gruppen einsortiert werden. Das Setzen von Statusnachrichten ist ebenfalls möglich. Diese wird direkt für alle Konten übernommen.
Im Gegensatz zu einigen anderen Clients ist Trillian in der Lage Fotos zu versenden. Die entsprechende Option findet man, wenn man im Chatfenster auf die Menütaste drückt.
Das Einstellungsmenü bietet ein paar Dinge zur Konfiguration. Dort kann auch festgelegt werden, wie Trillian über neue Nachrichten informieren soll. Besonders interessant ist die Möglichkeit, dass die Verbindung zum Konto erst nach einer festgelegten Zeitspanne getrennt wird, nachdem man Trillian geschlossen hat.
Ansonsten gibt es noch ein paar Auswahlmöglichkeiten zur Sortierung der Kontaktliste.
Mehr braucht ein Chatclient aber eigentlich auch nicht.

Benutzerfreundlichkeit (Bedienung, Gestaltung der Oberfläche)
Die Oberfläche von Trillian ist ziemlich schlicht gestaltet. Das kommt der Benutzerfreundlichkeit sehr zu gute. Hält man den Finger länger auf einem Kontakt, so öffnet sich ein Kontextmenü, das verschiedene Möglichkeiten bietet.
Da es nicht viele Features gibt ist die Oberfläche auch nicht überladen und daher recht intuitiv zu bedienen. Relevante Menüpunkte sind nur über die passenden Bildschirme zu erreichen. Von der Kontaktliste gelangt man ins Einstellungsmenü, die Option zum Bilderversand ist nur aus dem Chatfenster erreichbar. Nirgends ist eine ausgegraute Schaltfläche, die zwar überall sichtbar ist aber nur aus einem bestimmten Menü zu erreichen ist.
Insgesamt ist die grafische Oberfläche sehr aufgeräumt und gut strukturiert. Die Bedienung ist einfach gestaltet und selbsterklärend.

Fazit
Trillian befindet sich noch in der Beta. Aber mittlerweile merke ich davon eigentlich gar nichts mehr. Die App läuft auch über lange Zeiträume stabil ohne die Verbindung zu verlieren. Einen übertriebenen Akkuverbrauch konnte ich nicht feststellen. Ich würde mal sagen, der ist nicht höher als bei anderen Chatclients auch.
Anfangs stürzte Trillian öfters mal mit einem force close ab. Nach einem Update war das aber behoben.
Ich benutze mittlerweile nur noch Trillian. Bisher war Meebo IM ja mein Favorit aber Trillian hat Meebo abgelöst.
Ich bin mal gespannt, was sich zum stable release noch tun wird. Vielleicht gibt es ja noch ein paar nette Features auch wenn mir dazu außer einem normalen Datentransfer spontan nichts einfällt.

Du willst auf dem Laufenden bleiben was Android Apps und Android Spiele angeht? Dann folge TuxAndDroid.de auf Google+, Facebook oder Twitter!

Ich blogge seit mehreren Jahren hier auf TuxAndDroid.de über Android und Linux. Der Fokus liegt dabei auf interessanten Spielen und Apps. Ich studiere Wirtschaftsinformatik im Master an der Universität Koblenz.

5 Comments to Trillian Beta getestet

  1. Hi,

    wow wie sich trillian weiterentwickelt hat.

    Vor ewigen Zeiten “damals als ich Windows nutzte :-)” sah trillian noch ein wenig anders aus (ich weiss, dass es sich hier um osx handelt)

    Schöner Artikel

    Thoys von hangup.de

  2. @NaDa
    Sag mal, kannst du das weiter ausführen? Welche Gründe bewegen dich zu dieser Aussage? Gibt es bessere? Fragen über Fragen.

    @Florian
    Vielleicht solltest du bei Kommentaren das Erstellungsdatum mit anzeigen, ich hoff zwar das er NaDa noch mitließt aber wer weiß.

  3. Also ich habe es mir grad heruntergeladen, werde es aber nicht installieren. Denn ich kann mir nicht erklären wozu ein Messenger meinen WLAN Status ändern können muss.

  4. Bei der Berechtigung geht es um folgendes:
    Android schaltet standardmäßig nach ein paar Minuten das Wlan ab, wenn das Gerät im Standby ist. Das lässt sich in den Android Einstellungen aber ändern.
    Trillian bietet die Option “Keep Wifi connected even when device sleeps”. Das heißt, wenn man grundsätzlich will, dass das Wlan abgeschaltet wird wenn das Gerät im Standby ist, man Trillian aber ab und zu unbedingt nutzen will, ist diese Option in Trillian ganz hilfreich. Lässt sich natürlich deaktivieren.
    Ich denke das ist nichts, worüber man sich sorgen machen müsste.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>