Top 10 Apps für das Tablet

By -

Android Tablets werden immer beliebter und finden daher auch einen größer werdenden Absatz. Ich stellte hier im Blog in der Vergangenheit schon einige Android Apps vor. Da es beim Anwendungsgebiet zwischen Smartphone und Tablet doch größere Unterschiede gibt, möchte ich kurz meine persönlichen Top 10 Tablet Apps vorstellen. Dabei handelt es sich im Großen und Ganzen nicht um Apps, die ohnehin auf jedes Android Gerät gehören, sondern um Apps, die mir auf dem Tablet sehr gut gefallen. Diese Apps werten ein Tablet richtig auf, wie ich finde. Die Aufzählung ist kunterbunt und stellt keine Wertung dar.

Kingsoft Office

Tablets zeichnen sich durch ihre – im Vergleich zu Smartphones – großen Bildschirme aus. Damit eignen sie sich gut um Dokumente zu lesen und auch zu bearbeiten. Aufgrund der angenehm großen Bildschirmtastaturen lässt sich auch angenehm tippen. Da liegt es nahe, dass hin und wieder mal ein Office Dokument bearbeitet werden soll. Es gibt einige Office Suiten im Play Store. Ich habe mir auch einige davon angesehen. Bisher hat mich Kingsoft Office am meisten überzeugt. Kingsoft Office unterstützt Textdokumente, Spreadsheets und Präsentationen. Es werden jeweils die gängigsten Formatierungsmöglichkeiten angeboten. Sogar Absatzvorlagen (1. Überschrift, 2. Überschrift und so weiter) gibt es. Das Einfügen von Bildern und Formen funktioniert ebenfalls. Weiterhin gibt es bei Präsentationen diverse Layouts wie Titelfolie, Vergleich und Bild mit Bildunterschrift. Wie sich die Darstellung in Microsoft Office verhält kann ich nicht genau sagen. Zumindest bei LibreOffice bleiben die gängigsten Formatierungen erhalten. Alles in Einem ist Kingsoft Office eine gute kostenlose Office Suite, die auf keinem Tablet fehlen sollte, insbesondere bei Tablets mit richtigen Tastaturen. Kingsoft Office gehört damit definitiv zu meinen Top 10 Tablet Apps!

Top 10 Tablet Apps: Kingsoft-Office

Kingsoft Office (Klick zum Vergrößern)

Chrome

Wer ein Tablet hat, der Surft viel. Unterstelle ich jetzt mal. Der Standardbrowser ist zwar mittlerweile ganz brauchbar aber der richtige Bringer ist der auch nicht. Chrome ist eine ganze Ecke flotter und sieht ein bisschen schicker aus. Für mich ist das dicke Plus an Chrome ganz klar die Synchronisation. Da ich noch einige andere Geräte habe auf denen auch Chrome als Browser läuft freut mich die problemlose Synchronisation sehr. Dazu kommt natürlich noch, dass die Optik schon bekannt erscheint. Für mich ist Chrome auf dem Tablet der beste Browser. Wer also noch den Standard Browser nutzt sollte schleunigst wechseln.

Top 10 Tablet Apps - Chrome

Chrome (Klick zum Vergrößern)

Mizuu

Hin und wieder schaue ich mir auf meinem Tablet auch mal einen Film oder zumindest die Folge einer Serie an. Insbesondere im Urlaub oder im Flugzeug. Situationen dafür gibt es genug. Die Filme aber immer über den Dateiexplorer zu öffnen ist langweilig. Das geht um einiges schicker. Mizuu ist eine Art Media-Center. Es kann ein Verzeichnis konfiguriert werden, das überwacht wird. Alle Filme, die in diesem Verzeichnis abgelegt sind werden von Mizuu erfasst. Zu diesen Filmen lädt Mizuu dann allgemeine Informationen und ein Cover/Poster runter. Die Filme werden dann in einer schicken Ansicht präsentiert. Die Daten werden offline gespeichert, ihr müsst also nicht online sein um diese zu sehen. Einzig für die Trailer muss eine Internetverbindung bestehen. Der Film kann sofort aus Mizuu heraus mit einem Player eurer Wahl gestartet werden. Als kleines Schmankerl gibt es auch schicke Widgets für euren Homescreen.

Mizuu

Mizuu (Klick zum Vergrößern)

Google Reader

Weiter geht’s in der bunten Mischung meiner Top 10 Tablet Apps. Über den Google Reader brauche ich wohl nicht viele Worte verlieren. Hier könnt ihr an einer zentralen Stelle eure RSS-Feeds eintragen und lesen. Google Reader mag zwar nicht der beste seiner Art sein, dafür besticht er aber mit der Synchronisation. PC, Notebook, Smartphone, Tablet. Überall habe ich die gleichen Feeds und sehe was ich schon gelesen habe. Auf dem Tablet überzeugt der Google Reader auch mit einer cleveren Aufteilung des Bildschirms.

Google Reader

Google Reader (Klick zum Vergrößern)

IM+

IM+ darf auf meinem Tablet absolut nicht mehr fehlen. Instant Messenger machen bei mir mittlerweile einen großen Teil der Kommunikation aus. IM+ erfüllt da fast alle Wünsche. Es werden alle wichtigen Protokolle angeboten. Besonders nett ist natürlich das an Tablets angepasste Layout. Somit gehört IM+ definitiv zu den Top 10 Tablet Apps. Wer mehr über IM+ erfahren möchte darf sich gerne meinen ausführlichen Android Instant Messenger Test ansehen.

IM Plus Tablet

IM+ (Klick zum Vergrößern)

Dropbox

Es war zu erwarten, dass ich Dropbox nennen würde. Mit Dropbox könnt ihr eure Dateien über mehrere Geräte hinweg synchron halten. Dropbox gibt es für alle wichtigen Betriebssysteme. Wer noch nicht bei Dropbox angemeldet ist sollte das schleunigst tun. Auch die Android App weiß zu gefallen. Jedoch fehlt die automatische Synchronisation. Dazu aber gleich mehr.

Top 10 Tablet Apps - Dropbox

Dropbox (Klick zum Vergrößern)

Dropsync

Die mangelnde automatische Synchronisation der Dateien von Dropbox habe ich schon bemängelt. Irgendwie macht das bei Tablets keinen Sinn, da der Speicher mittlerweile ja doch recht großzügig bemessen ist. Genau da setzt Dropsync an. Dropsync ermöglicht es, eure Dropbox automatisch in beide Richtungen zu synchronisieren. Ich würde nicht mehr darauf verzichten wollen. Gefällt mir so gut, dass ich mir den Pro Key zugelegt habe. Einen ausführlicheren Bericht gibt es hier bereits schon.

DataSync

Ganz im Zeichen der Synchronisation steht auch DataSync. DataSync kann Daten eurer Apps sichern und auch synchronisieren. Das macht insbesondere bei den ganzen kleinen Puzzle-Spielen Sinn. Dann müsst ihr nicht auf dem Smartphone und auf dem Tablet getrennte Spielstände spielen. DataSync hatte ich ebenfalls schon einmal vorgestellt. Für mich ein klares Muss!

Top 10 Tablet Apps - DataSync

DataSync (Klick zum Vergrößern)

ezPDF Reader

Der ezPDF Reader ist für mich unverzichtbar. Während dem Semester benutze ich diese App jeden Tag. Damit ist es möglich diverse Anmerkungen in PDF Dokumente einzutragen. Das können richtige Textboxen, Markierungen oder sogar Freihandzeichnungen sein. Seit neuestem ist es auch möglich leere Seiten einzufügen. Das finde ich richtig klasse. Zudem hat der ezPDF Reader noch ein lustiges Voice Reading, mit dem ihr euch die PDFs vorlesen lassen könnt. Die paar Kröten ist die App auf jeden Fall wert. Für mich ist der ezPDF Reader aus den Top 10 Android Apps nicht weg zu denken.

Top 10 Tablet Apps ezPDF Reader

ezPDF Reader (Klick zum Vergrößern)

Software Data Cable

Zu guter letzt noch ein kleines Helferlein für den Alltag, wenn ihr mal wieder zu faul seid das USB-Kabel zu suchen. Mit dem Software Data Cable könnt ihr per FTP Daten auf euer Tablet transferieren. Die App ist wirklich kinderleicht gestaltet und zeigt, was wo am PC eingegeben werden muss. Zum Transferieren von Bildern und Musik ist die App sehr empfehlenswert.

Top 10 Tablet Apps - Software Data Cable

Das war es auch schon mit meinen Top 10 Tablet Apps. Ich hoffe es war was gutes für euch dabei. Habe ich eine Perle vergessen?! Dann ab in die Kommentare damit!

Du willst auf dem Laufenden bleiben was Android Apps und Android Spiele angeht? Dann folge TuxAndDroid.de auf Google+, Facebook oder Twitter!

Ich blogge seit mehreren Jahren hier auf TuxAndDroid.de über Android und Linux. Der Fokus liegt dabei auf interessanten Spielen und Apps. Ich studiere Wirtschaftsinformatik im Master an der Universität Koblenz.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>