Das Smartphone mit Tasker automatisieren

By -

Die meisten Nutzer, die im Web nach Android Apps gesucht haben, dürften zwangsläufig auch auf Tasker gestoßen sein. Tasker ist eine sehr mächtige App, die es euch erlaubt euer Smartphone zu automatisieren. Das bedeutet, dass Tasker unter bestimmten Bedingungen bestimmte Aktionen starten kann. Alles voll automatisch und ohne Interaktion des Benutzers. Tasker ist sehr mächtig und teilweise auch unübersichtlich. Aus diesem Grund möchte ich zu Tasker eine neue Artikelserie starten, in der es immer tolle Tipps rund um diese wunderbare App gibt. In diesem Beitrag geht es mit einer kleinen Einführung los.

[smartads]

Die Struktur von Tasker

Eins vorweg, sämtliche Funktionen in einem Beitrag zu erfassen wird ein Ding der Unmöglichkeit. Zur Verdeutlichung, was Tasker eigentlich ist, möchte ich einen bildlichen Vergleich heran ziehen. Stellt euch einmal ein Werkzeug und einen Werkzeugkasten vor. Ein Werkzeug (nehmen wir einen Hammer) ist in der Regel für einige wenige Zwecke gemacht. Der Werkzeugkasten hingegen beinhaltet Werkzeuge, die ihr für ganz viele verschiedene Dinge benutzen könnt. Genau das ist Tasker. Damit Tasker etwas macht, müsst ihr es euch selbst zusammen bauen.

Tasker Aktionen

Tasker Aktionen

Tasker besteht aus drei Teilen. Profilen, Tasks und Szenen. Ein Profil besteht aus Bedingungen. Tasker überwacht die Erfüllung dieser Bedingungen. Sobald die Bedingungen eines Profils erfüllt sind, wird Tasker aktiv. Dazu kommen wir gleich. Bedingungen können beispielsweise aktive Apps, Datum/Uhrzeit, Sensoren, Ort, eingehende SMS, Netzwerkverbindungen, Akkuladestand und so weiter sein. Ihr seht schon, die Möglichkeiten, um Aktionen auszulösen sind eigentlich nur durch eure Kreativität begrenzt.

Ein Task ist die eben angesprochene Aktion. Ein Task kann aus vielen Bestandteilen bestehen. Durch die Kombination von Tasks lassen sich schöne Dinge automatisieren.

Tasker Tasks

Tasker Tasks

Dann gibt es noch Szenen. Szenen sind grafische Oberflächen, die Informationen anzeigen und das System manipulieren können. Diese stehen für mich vorerst nicht im Vordergrund.

Ein einfaches Beispiel: WLAN zu hause automatisch aktivieren

Zugegeben, kein sehr gutes Beispiel aber für den Einstieg vielleicht ganz gut. Das Ziel ist es, WLAN zuhause automatisch zu aktivieren. Dazu benutze ich in Tasker den Status Funkzelle in der Nähe. Das ist sehr akkusparend, da keine richtige Standortbestimmung durchgeführt wird. So geht’s:

Öffnet Tasker und erstellt mit dem + Button ein neues Profil. Unter Status –> Telefon –> Funkzelle in der Nähe werdet ihr fündig. Dort müsst ihr einmal auf Scannen drücken. Tasker sammelt alle Funkzellen in der Nähe. Am besten lauft ihr einmal durch euer Haus/Wohnung, damit es auch zuverlässig funktioniert. Klickt dann als nächstes auf Stopp. Im nächsten Schritt fügt ihr einen Task hinzu. Unter Netzwerk –> Wi-Fi wählt ihr unter setzen “An” aus. Nun müsst ihr noch einen Exit Task hinzufügen. Dieser schaltet das WLAN aus, sobald die Funkzellen nicht mehr in der Umgebung sind. Dazu tippt ihr in der Liste die ihr in der Abbildung unten seht, einmal lange auf den Task WLAN Anschalten. Im Menü erscheint dann die Möglichkeit einen Exit Task anzulegen. Dort legt ihr dann analog zu oben “WLAN ausschalten” an.

Tasker Profile

Tasker Profile

Fazit zu Tasker

Tasker ist keine App, mit der man mal eben so etwas umsetzt. Dafür sind die Ergebnisse aber dann auch richtig gut. Zugegeben, Tasker mag auf den ersten Blick mehr etwas für Geeks sein. Dem stimme ich zu aber mit den richtigen Anleitungen kann jeder coole Sachen bauen. Ich habe noch weitere Tasker Profile, die ich euch vorstellen werde. Bleibt also am Ball.

Wofür benutzt ihr Tasker?

Du willst auf dem Laufenden bleiben was Android Apps und Android Spiele angeht? Dann folge TuxAndDroid.de auf Google+, Facebook oder Twitter!

Ich blogge seit mehreren Jahren hier auf TuxAndDroid.de über Android und Linux. Der Fokus liegt dabei auf interessanten Spielen und Apps. Ich studiere Wirtschaftsinformatik im Master an der Universität Koblenz.

2 Comments to Das Smartphone mit Tasker automatisieren

  1. Habe mich jetzt auch endlich mal mit Tasker beschäftigt. Allerdings war ich etwas erstaunt, dass der Platzhirsch unter den eierlegenden Wollmilchsäuen nicht mit NFC-Tags umgehen kann. Google bringt zwar viele Treffer zu diesem Thema, aber die dominierende Lösung scheint “Trigger”, ehemals “NFC Task Launcher” zu sein. Das ist aber wieder ein halbes Tasker für sich. Tasks in Tasker festlegen, dann Events in Trigger, dann die Tasks via Tasker starten? Warum einfach, wenns auch umständlich geht…

    Die Vorgehensweise hat mich so genervt, dass ich mir mal ‘ne eigene App geschrieben habe. Ist zwar noch alles noch provisorisch, aber kann zwei Dinge: NFC-Tags mit einem Label beschreiben und diese Tags dann als Bedingung in Tasker nutzbar machen.

    Warum gibt es sowas nicht schon in Tasker?

  2. Wie kann man Exit Task anlegen kannst du das bitte genauer erklären an dem Beispiel.
    Bei mir hat es mit Exit Task anlegen nicht geklappt.
    MfG

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>