Angry Birds Kinofilm in Planung

By -

Es gibt wohl kaum ein Android Spiel, das so gehypt wurde wie Angry Birds… und Temple Run. Aber um letzteres soll es hier nicht gehen. Die einen werden die Hände über dem Kopf zusammen schlagen, andere werden sich freuen: Es soll einen Angry Birds Kinofilm geben. Die Regie ist sogar recht prominent.

David Maisel war bereits in führender Position an vielen Marvel Filmen beteiligt, darunter Beispielsweise Iron Man, Thor und Hulk. Eben dieser David Maisel hat scheinbar einen Vertrag unterschrieben und wird zusammen mit John Coen, seines Zeichens Mitwirkender an “Despicable Me”, an einen Angry Birds Kinofilm arbeiten. Das Release ist für das Jahr 2016 geplant. Das sind noch etwas mehr als 3 Jahre, je nachdem wann der Film tatsächlich erscheint. Daraus ließe sich schließen, dass das Material für Angry Birds noch nicht einmal zur Hälfte erschöpft ist und wir mindestens bis dahin neue Teile der wütenden Vögel erleben werden. Auf der anderen Seite ist das auch noch jede Menge Zeit, die ins Land geht.

An dieser Stelle stellt sich natürlich die Frage, inwiefern sich ein Spiel hinter dem eigentlich keine Handlung steckt, verfilmen lässt. Aber darauf werden die Produzenten sicherlich eine Antwort finden, da aus dem Hause Marvel schon einige tolle Sachen entstanden sind. Was meint ihr? Halten die Angry Birds es die 3 bis 4 Jahre noch durch oder verschwinden sie vorher von der Bildfläche? Und wird es zu dem Film auch so nervig viele Nachfolger wie zum Spiel geben?

Quelle: androidpolice.com

Du willst auf dem Laufenden bleiben was Android Apps und Android Spiele angeht? Dann folge TuxAndDroid.de auf Google+, Facebook oder Twitter!

Ich blogge seit mehreren Jahren hier auf TuxAndDroid.de über Android und Linux. Der Fokus liegt dabei auf interessanten Spielen und Apps. Ich studiere Wirtschaftsinformatik im Master an der Universität Koblenz.

1 Comment to Angry Birds Kinofilm in Planung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>